• Rudern 003
  • Rudern 004
  • Rudern 006
  • Rudern 001
  • Rudern 007
  • Rudern 008
  • Rudern 002
  • Rudern 005

Wanderruderfahrt vom 01.09.2017 bis 03.09.2017 vom SCBG über RC Wiking, Teltowkanal, Kleinmachnow, Griebnitzsee, Wannsee, Spandau, Charlottenburg, Landwehrkanal, Köpenick zum SCBG.

"Kopf an Körper" oder: Theas Berlin-Loop Tag 2

Berlin, im Frühjahr 2017

Kopf an Körper: Hey, die Berlin-Loop ist ausgeschrieben! Prima, da fahren wir am Tag 2 mit und machen ein cooles Foto von uns vor dem Ullsteinhaus. Wir arbeiten da ja schliesslich.
Körper an Kopf: Ähm.....aber.....
Kopf an Körper: Schnauze. Wir machen das.
Körper [kleinlaut]: OK

Neukölln, Wiking, 02.09.2017

Kopf an Körper: Oh kiek ma, tollet Wetter! Die anderen sind ja alle noch verpennt, aber wir beide sind schon echt wach, wa?
Körper an Kopf: Äh...also....
Kopf an Körper: Jetzt stell Dir nicht so an. Oh cool guck ma, wir rudern zusammen mit Jörg, Florian und Tom Brown aus London. Im ungesteuerten Vierer! It´s cool man!
Körper an Kopf: Ach Du Scheisse. Das überleb ich nicht
Kopf an Körper: Weichei. Die 45km reißen wir auf der linken Pobacke ab. 

Tempelhofer Hafen, Pause

Körper an Kopf: Ich komm nicht auf den Steg hoch!
Kopf an Körper: Dann lass dich halt hochziehen, Du nasser Sack.
Körper an Kopf: Boah hast Du gehört wie Alex´ Knie geknirscht hat?
Kopf an Körper: Oh je. Hoffenwa ma det nüscht passiert ist. 

Teltowkanal, vor und in der Schleuse Kleinmachnow

Körper an Kopf: Ich hab Hunger! Und mein Po fängt an weh zu tun! Und die Wellen vom doofen Motorboot vorhin haben mich naß gemacht!
Kopf an Körper: Man nu hör uff zu jammern. Dahinten steht Manja mit Kaffee und Brezeln.
Körper an Kopf: Au ja! Ist das doofe Frachtschiff hier endlich mal durch? [schweigt 10 Minuten] Bäh die Schleusenwände sind ja voll siffig.
Kopf an Körper: Dein Gejammer jeht mir voll uffn Zeiger. 

Hinter der Schleuse Kleinmachnow, Pause

Körper an Kopf: Ich!Will!Kohlenhydrate! Und Koffein!
Kopf an Körper: Egoistischer Fresssack. Na hau rein.
Körper an Manja: Danke Danke! 

Griebnitzsee

Körper an Kopf: Was ist denn das da?
Kopf an Körper: Na teure Villen von die janzen reichen Bonzen hier, Joop und so. Mit Rasenmähroboter.
Körper an Kopf: Kann das Ding nicht das Boot ziehen? Mein Po tut weh. Und meine Schultern auch. Und meine Hände brennen
Kopf an Körper: Nüscht is, weiterrudern. 

Havel / Glienicker Brücke

Körper an Kopf: Kann ich hier nicht aussteigen? Guck mal da ist Schloss Babelsberg und da ist Potsdam. Wollen wir nicht zusammen ein Eis essen gehen, Du und ich? Ich lad Dich ein
Kopf an Körper: Nicht kneifen ey! Weiterrudern!
Körper: [Beisst die Zähne zusammen] 

Sacrower Heilandskirche, Pause

Körper an Kopf: Ich will hier raus!!!!!!
Kopf an Körper: Kreisch nicht rum. Kannst ja aussteigen. Schampus wartet dahinten
Körper: Schlürfgeräusche. Dehnungsgeräusche. Knuspergeräusche. Kurze Schnarchgeräusche.
Kopf an Körper: So, reicht jetzt. Auf gehts.
Körper an Kopf: Nur noch ein winzig kleines Schlückchen, hicks! Auf Tom! 

Havel, Wannsee

Körper an Kopf: Hier sind mir zu viele Wellen! Und zu viele Boote! Und doofe Fahrgastschiffe! Und außerdem kommt der Nordwind direkt von vorn! Ich kann nicht mehr
Kopf an Körper: Stell Dir nich so an, Du Knalltüte. Guck mal Deine Besatzung an, die sind noch fit wie´n Turnschuh.
Körper: [schmollt]
Kopf: Ah guck mal, jetzt hält die janze Flotille hier mal an und denkt an die Bootsversenkungsaktion vor 2 Jahren.
Körper: [zuckt zusammen] VERSENKEN? Wir wörden alle störben! [röchelt leise] 

Havel, am Grunewaldturm

Körper an Boot: Ich kann nicht mehr! Wie weit ist das noch?
Florian an Körper: Ach, wir sind bald da!
Körper an Florian: Du lügst ja! 

Havel, kurz vor Pichelswerder

Körper an Jörg: Ich bin am Ende! Wie weit ist das noch?
Jörg an Körper: Ach, nur ein paar Meter
Körper: [wartet ein paar Meter]
Körper an Kopf: Ok. Ich steig aus. Ich spring jetzt ins Wasser und desertiere.
Kopf an Körper: Untersteh Dich! Hiergeblieben! Hinsetzen und ziehen!
Körper: [Ich bring ihn um. Ich bring ihn um]. 

Freybrücke, Spandauer Friesen

Körper an Kopf: Ich kann nicht aussteigen
Kopf an Körper: Raus hier
Körper an Kopf: Ich kann mich nicht aufrichten
Kopf: [schweigt]
Körper an Kopf: Mir tut ALLES weh!
Kopf: [schweigt ignorierend]

Körper: Schleppt sich zum Bus. Kommt zu Hause an. Fühlt sich wie durch den Fleischwolf gedreht. Nimmt zu Hause Mitleid entgegen. Braucht 48 Stunden um sich nicht mehr tot zu fühlen. Braucht 72 Stunden um Stolz zu entwickeln. Erzählt allen, die es hören wollen oder auch nicht, von dem großen Abenteuer.

Körper und Kopf: Bedanken sich beim Organisator Stefan und Co-Fahrtenleiter Guido und bei der Bootsbesatzung, die beide ausgehalten hat ;)

 

Zum Seitenanfang